Vietnamesinnen und Vietnamesen in Deutschland – Die Suche nach der Identität

Migration der Vietnamesinnen und Vietnamesen nach Deutschland

Bis 1975 bestanden Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland (BRD) hauptsächlich und der südvietnamesischen Regierung, während die Deutsche Demokratische Republik (DDR) fast nur mit der Demokratischen Republik Vietnam (DRV) im Norden in Kontakt stand. Die Wiedervereinigung Vietnams im Jahre 1976 und die Wiedervereinigung Deutschlands in Jahre 1990 brachten wichtige Ereignisse mit sich: Zum einen die Aufnahme mehrerer tausender Bootsflüchtlinge Ende der 70er Jahre in der BRD, zum anderen die Durchführung des Rückübernahmeabkommens der Vertragsarbeitnehmer/-innen in der DDR Anfang der 90er Jahre.